Uckermärkische Zuckerfabriken, AG, Strasburg (Uckermark)

Uckermärkische Zuckerfabriken, AG, Strasburg (Uckermark)
Bild vergrößern

39,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: 6232
Uckermärkische Zuckerfabriken, AG, Strasburg (Uckermark)

Namensaktie 300 Mark Strasburg 15.Juli 1916

Herstellung von Zucker, Verwertung der dabei anfallenden Nebenerzeugnisse, Trocknung landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Gegründet 1882. Die Firma lautete bis 15.7.1916: Zuckerfabrik Strasburg, Uckermark, danach: Uckermärkische Zuckerfabriken, AG. Entwicklung: Die Fabrik Strasburg wurde 1882 für eine Tagesverarbeitung von 4.000 Ztr. Rüben errichtet. Die Entwicklung führte ständig nach oben und so wurden 1943 etwa 53.000 Ztr. Rüben in 24 Stunden verarbeitet. 1891 wurde die Zuckerfabrik Prenzlau käuflich erworben; sie wurde von der Gesellschaft als "Zweigbetrieb Prenzlau" betrieben. Im Laufe der Jahre wurde die Leistungsfähigkeit dieser Fabrik ebenfalls gehoben und betrug 1943 etwa 35.000 Ztr. in 24 Stunden. Anlagen (1943): 1. Zuckerfabrik Strasburg (Uckermark): Größe: ca. 195.000 qm. 2. Zuckerfabrik Prenzlau: Größe 101.267 qm. 3. Fabrikgut Ravensmühle: Größe: etwa 950.000 qm. 4. Landwirtschaft Prenzlau: Größe: etwa 3.721.943 qm. Beteiligungen (1943): Zuckerraffinerie Itzehoe AG, Itzehoe. 2. Pommersche Provinzial-Zuckersiederei AG, Stettin. Großaktionär (1943): H. J. von Arnim (10 %). Firmenmantel: 1964 verlagert nach Hamburg, 1974 aufgelöst, 1975 nach Abwicklung erloschen, 1994 Fortsetzung der Gesellschaft und Nachtragsabwicklung, 1998 Uckermärkische Zuckerfabriken AG i.L., Hamburg.

Diesen Artikel haben wir am Freitag, 06. November 2015 in unseren Katalog aufgenommen.

 
Sprachen

Deutsch English Französisch Spanisch

Zertifizierung

Zertifiziert durch MA-Shops

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Neue Artikel