AKS Augsburger Kammgarn-Spinnerei, Augsburg

AKS Augsburger Kammgarn-Spinnerei, Augsburg
Bild vergrößern

16,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: 385
AKS Augsburger Kammgarn-Spinnerei, Augsburg

Aktie 50 DM Augsburg April 1976

Der Nürnberger Kaufmann Johann Anton Friedrich Merz verlegte 1836 seine Kammgarnspinnerei Merz & Co nach Augsburg, da das Nürnberger Werk der enormen Nachfrage nicht mehr gewachsen war. Entscheidend für den Standort Augsburg war die dort verfügbare Wasserkraft. In Nürnberg erfolgte der Antrieb der Maschinen noch mittels Göpel, während in Augsburg dann ein großes Rad für die nötige Energie sorgte. Merz strebte dadurch eine Reduzierung der Betriebskosten an.Merz kaufte für 11000 Gulden die ehemalige Samassa'sche Tabakmühle vor dem Schwibbogen-Tor, inklusive zwei Radrechten und 1 œ Tagwerk Wiese und gründete dort die Kammgarn-Spinnerey J. Fr. Merz & Cie. 1845 entschied sich Merz zur Umwandlung in eine Aktiengesellschaft, welche insbesondere umfangreiche Erweiterungspläne finanzieren sollte. Unter den Namen der Erstbesitzer finden sich mehrere Mitglieder der Familie Schaezler. Diese hatte bereits die Gründung der Mechanische Baumwollspinnerei und Weberei Augsburg finanziert.Als Maßeinheit für die Größe einer Spinnerei dient insbesondere die Anzahl der vorhandenen Spindeln. Diese wurden von 4500 bei der Gründung durch Merz auf den Höchststand von 96328 1933 erhöht. Vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges produzierten 2400 Mitarbeiter 2,7 Millionen Kilogramm Garn. Im Februar 1944 wurden 90% der Augsburger Kammgarn-Spinnerei zerstört. Der Wiederaufbau dauerte bis 1957. 1973 erwarb Hans Glöggler die Aktienmehrheit, so dass die AKS beim Zusammenbruch des Glöggler-Imperiums 1976 in Existenznot geriet. Die Bayrische Landesbank finanzierte den Neustart und 1986 war die AKS wieder Marktführer in Deutschland. In den 90ern war die AKS der fortschreitenden Globalisierung und der damit verbundenen Konkurrenz aus Billiglohnländern nicht mehr gewachsen. 2002 wurde die Spinnerei eingestellt, 2004 auch die Färberei und die Pforten endgültig geschlossen ( Quelle Wikipedia )

Diesen Artikel haben wir am Freitag, 18. Oktober 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

 
Sprachen

Deutsch English Französisch Spanisch

Zertifizierung

Zertifiziert durch MA-Shops

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Neue Artikel