Beate Uhse AG, Flensburg

Beate Uhse AG, Flensburg
Bild vergrößern

29,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: 210
Beate Uhse AG, Flensburg

Aktie 1 Euro, Flensburg, Mai 1999

Gegründet wurde das Unternehmen 1951 als „Versandhaus Beate Uhse“ durch die Deutsche Beate Uhse. Im Angebot waren neben Kondomen auch Bücher zum Thema „Ehehygiene“ und Verhütung. Das Unternehmen begann mit vier Angestellten und hatte bereits zwei Jahre später 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 1962 folgte die Gründung des ersten Sexshops der Welt in Flensburg. Am 27. Mai 1999 ging Beate Uhse mit ihrem Unternehmen an die Börse und wurde zur Beate Uhse AG. Die zu einem Emissionspreis von 7,20 Euro auf den Markt gebrachte Aktie wurde 64-fach überzeichnet und erreichte an ihrem dritten Handelstag mit 28,20 Euro ihren absoluten Höchstkurs. Seither erlebte die Aktie von Beate Uhse AG einen dramatischen, fast ununterbrochenen Kurssturz und erreichte im Oktober 2008 mit 0,58 Euro ihren vorläufigen tiefsten Schlusskurs, was einem Wertverlust von über 92 % gegenüber dem Emissionspreis bzw. von über 97 % gegenüber dem Höchstkurs entspricht. Im März 2009 wurde mit 0,42 Euro ein neuer tiefster Schlusskurs erreicht, im August 2011 mit 0,27 Euro. Unter Sammlern ist die gedruckte Aktienurkunde wegen der Abbildung zweier fast nackter Frauen begehrt. Die Aktie (ISIN DE0007551400) ist im CDAX gelistet. Beate Uhse war die erste börsennotierte Erotik-Aktiengesellschaft. ( Wikipedia )

Diesen Artikel haben wir am Freitag, 18. Oktober 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

 
Sprachen

Deutsch English Französisch Spanisch

Zertifizierung

Zertifiziert durch MA-Shops

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.