Bergwerks-Gesellschaft Dahlbusch (bei Gelsenkirchen), Düsseldorf

Bergwerks-Gesellschaft Dahlbusch (bei Gelsenkirchen), Düsseldorf
Bild vergrößern

75,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage

Art.Nr.: 7128
Bergwerks-Gesellschaft Dahlbusch (bei Gelsenkirchen), Düsseldorf

Inhaber-Aktie 1000 Taler Düsseldorf 01. April 1873

Bergbau und Gewinnung von Kohlen und nutzbaren Mineralien. Gegründet am 20.03.1873. Die Gesellschaft ist aus der im Jahre 1851 unter dem Namen "Belgisch-Rheinische Gesellschaft der Kohlenbergwerke an der Ruhr" (Société anonyme Belge-Rhénan des Charbonnages de la Ruhr) in Düsseldorf gegründeten A.-G. hervorgegangen. Grubenfelder in Gelsenkirchen: rd 4000.000 qm. Beteiligungen 1943: 1. Deutsche Libbey-Owens-Gesellschaft für maschinelle Glasherstellung A.-G. (Delog), Gelsenkirchen-Rotthausen. 2. Gelsenkirchener Zementwarenfabrik Ostermann & Co. A.-G., Gelsenkirchen-Rotthausen. 3. Ruhrgas A.-G., Essen. Großaktionäre 1943: Die belgische Gruppe Solvay-Libbey-Owens. Neben den Beteiligungen an Ruhrchemie, Ruhrgas und Steag sicherte zuletzt vor allem eine Beteiligung das Überleben der Gesellschaft: Die Deutsche Libbey-Owens-Gesellschaft für maschinelle Glasherstellung AG (Delog) in Gelsenkirchen-Rotthausen, heute Flachglas.Hier ist die bis heute börsennotierte Dahlbusch als Zwischenholding für die britische Pilkington-Gruppe tätig.

Diesen Artikel haben wir am Freitag, 20. Oktober 2017 in unseren Katalog aufgenommen.

 
Sprachen

Deutsch English Französisch Spanisch

Zertifizierung

Zertifiziert durch MA-Shops

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.